Demarkierung

Um vorhandene Markierungszeichen zu entfernen, stehen verschiedene Demarkierungstechniken zur Verfügung. Das Verdecken von zu demarkierenden Flächen mit dunkler Farbe oder dunkler Folie ist unzulässig, wird jedoch vielerorts angewendet.

Straße – Parkplatz (Untergrund Asphalt)

Im Bereich der Straßen-, Parkplatzmarkierung arbeiten wir ausschließlich mit kleineren Handfräsen. Kleinere Schällamellen schälen die Markierung sozusagen ab (Plastiken) oder schlagen mit Schlagsternen auf die Oberfläche des jeweiligen Bauteile und fräsen die Markierung oberflächig ab. Größere Vertiefungen sind hier nicht zu erwarten, jedoch sind kleinere Beschädigungen der Oberfläche nicht ausgeschlossen.

Halle – Tiefgarage (Untergrund Beton)

Im Bereich der Demarkierung auf Beton wird das Kugelstrahlen angewandt. Der Name Kugelstrahlen lässt sich auf die Verwendung von kugeligem Strahlmittel zurückführen. Kugelstrahlen ist eine Oberflächenbehandlung. Dabei werden mittels Schleuderrad kleine Strahlmittelkörner (Strahlgut) mit hoher Geschwindigkeit gegen die zu behandelnde Oberfläche geschleudert. Bedingt durch die hohe Geschwindigkeit und den hohen Luftdruck in der Leitung wird das Strahlmittel beschleunigt und zum Aufprall auf der zu bearbeitenden Oberfläche gebracht.

Im Bereich von Hallenmarkierungen können hier alte Markierungen demarkiert und neue Markierungen appliziert werden. Auch das Kugelstrahlen erfolgt mit eigenen Mitarbeitern und eigenem Gerät. Eng abgestimmte Terminierungen erlauben uns an einem langen Wochenende z. B. Donnerstag bis Sonntag im Tages- und Nachteinsatz eine komplette Überholung Ihrer Hallenmarkierung.

Print Friendly, PDF & Email